Menu

GBS Schweiz

Dr. Melanie Joy: Why we love dogs, eat pigs, and wear cows (University of Basel)

banner-joy_12
(The talk will be in English) Free admission.
→ Show your friends on Facebook that you’re going!

Vortrag der Sozialpsychologin Dr. Melanie Joy über Karnismus

Am Montag, 1. Dezember wird die Sozialpsychologin Melanie Joy ihren viel zitierten Vortrag über die Psychologie des Fleischessens bzw. “Karnismus” halten. Dr. Joy beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den Beziehungen zwischen Menschen und Tieren. In ihrem anschaulichen Vortrag beschreibt sie die Wirkungsmechanismen des Karnismus und sensibilisiert für die Folgen, die unser heutiger Fleischkonsum nicht nur für Milliarden sogenannter “Nutztiere”, sondern auch für uns Menschen hat. Zudem liefert sie inspirierende Lösungsansätze.

Eine Einführung in das sozialpsychologische Konzept des Karnismus bietet Joys Werk “Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen”, welches nach der Veranstaltung vor Ort erhältlich sein wird.

What Is Carnism?

Carnism is the invisible belief system, or ideology, that conditions people to eat certain animals. Carnism is essentially the opposite of veganism; “carn” means “flesh” or “of the flesh” and “ism” denotes a belief system. Most people view eating animals as a given, rather than a choice; in meat-eating cultures around the world people typically don’t think about why they find the flesh of some animals disgusting and the flesh of other animals appetizing, or why they eat any animals at all. But when eating animals is not a necessity for survival, as is the case in much of the world today, it is a choice – and choices always stem from beliefs.