Menu

GBS Schweiz

  • de
  • en
Matthieu Queloz

Matthieu Queloz

Student der Philosophie, Literatur und Architektur

Themen:
  • Rationalität, Decision Theory & Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Erkenntnistheorie
  • Ethik & Metaethik
  • Evolution
  • Giving What We Can Switzerland
  • Effective Altruism

Relativismus und Toleranz

26. November 2013 von Matthieu Queloz

Der 11. September 2001, sagt man, hat vieles verändert. Grundsatzdebatten wurden losgetreten, und die Meinungen in Politik, Ethik und Religion weisen eine zunehmende Polarisierung auf. Wer von dieser Polarisierung profitiert, sind die VertreterInnen felsenfester Überzeugungen oder sogar Dogmen, die Gewissheit und Absolutheit für sich beanspruchen. Was hingegen in Bedrängnis gerät, ist das aufklärerische Vermächtnis der […]

weiterlesen

Warum jede Handlung eine Wette ist

09. Januar 2013 von Matthieu Queloz

Angenommen, Sie möchten einen kurzen Spaziergang machen und nehmen sowohl Ihre Sonnenbrille als auch Ihren Regenschirm mit. Glauben Sie, dass es regnen wird? Offensichtlich sind Sie sich nicht sicher, dass es regnen wird – weshalb sollten Sie sonst Ihre Sonnenbrille mitnehmen? Gleichzeitig sind Sie sich aber auch nicht sicher, dass es nicht regnen wird – sonst hätten […]

weiterlesen

Das Dutch-Book-Argument: Weshalb Kohärenz rational ist

09. Januar 2013 von Matthieu Queloz

Eine der Bedingungen für Rationalität ist, dass die Überzeugungs- oder Glaubensgrade, mit denen ein vollkommen rationaler Denker verschiedene Aussagen für wahr hält, keine Widersprüche erzeugen, also kohärent sind. Seine Glaubensgrade sollten den Gesetzen der Wahrscheinlichkeitstheorie folgen. Doch was sind diese Gesetze? Kolmogorovs Axiome Das Fundament der Wahrscheinlichkeitstheorie bilden die Axiome, die der russische Mathematiker Andrey Kolmogorov (1903–1987) formulierte. Für jede […]

weiterlesen

Subjektive und objektive Wahrscheinlichkeit

09. Januar 2013 von Matthieu Queloz

In „Warum jede Handlung eine Wette ist“ wurde der Kontrast zwischen subjektiven und objektiven Wahrscheinlichkeiten eingeführt. Die Frage ist nun, wie sie sich zueinander verhalten. Seit der Entwicklung einer mathematischen Theorie der Wahrscheinlichkeit in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts oszilliert der Begriff der Wahrscheinlichkeit zwischen zwei grundsätzlich verschiedenen Bedeutungen: Die frequentistische Interpretation begreift Wahrscheinlichkeiten im Hinblick auf die Frequenzen, mit denen […]

weiterlesen

Updating: Das rationale Aktualisieren von Glaubensgraden

09. Januar 2013 von Matthieu Queloz

Unter dem Gesichtspunkt der Wahrscheinlichkeitstheorie haben wir in anderen Artikeln zwei Bedingungen für Rationalität identifiziert: Das Dutch-Book-Argument impliziert, dass rationale Glaubensgrade kohärent sein müssen (d.h. den Axiomen der Wahrscheinlichkeitstheorie entsprechen müssen); und das „Principal Principle“ impliziert, dass sie mit den objektiven Wahrscheinlichkeiten übereinstimmen sollten, wann immer solche vorhanden sind. Nun können wir eine dritte Bedingung einführen: Rationale Akteure sollten konditionalisieren, […]

weiterlesen

Das Bayestheorem und der Base-Rate-Fehlschluss

09. Januar 2013 von Matthieu Queloz

Wahrscheinlichkeit wird oft als etwas vorgestellt, das objektive Tatsachen beschreibt, zum Beispiel über Würfel oder Karten. Man spricht dann von der Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit, mit einer fairen Münze drei Mal hintereinander „Kopf“ zu werfen, 1/8 beträgt. Im Kontext der Rationalitätsdiskussion beschreibt Wahrscheinlichkeit jedoch nicht objektive Tatsachen über Glücksspiel-Artefakte, sondern die Glaubensgrade eines Subjekts. Wahrscheinlichkeitstheorie […]

weiterlesen

Evolution, Ethik und genetische Argumente

08. Dezember 2012 von Matthieu Queloz

A: „Der Marxismus baut auf falschen Annahmen auf.“ B: „Ach komm, das sagst du doch nur, weil du so bürgerlich erzogen worden bist.“ A: „Das kann gut sein. Aber wie ich zu meiner Überzeugung gekommen bin, sagt noch nichts darüber aus, ob sie wahr ist oder nicht. Das Gegenteil zu behaupten, wäre ein genetischer Fehlschluss.“ […]

weiterlesen